Mit französischer Musik in die Herzen der Schüler

Bereits zum zweiten Mal besuchte Romain, der französische Fremdsprachenassistent des Henfling-Gymnasiums Meiningen, das Rhön-Gymnasium.

Für die Schülerinnen und Schüler der Klassen 6, 8, 10 und 11 hatte er unterschiedliche französische Lieder mitgebracht. Der junge Franzose nahm sie mit auf eine Reise durch verschiedene Musikstile und schnell wurde klar: es geht nicht nur um schöne Melodien in einer wohlklingenden Sprache!

Die Rhön-Gymnasiasten hörten sich die Lieder, die er von seinem Smartphone aus abspielte, an. Danach erfolgten verschiedene sprachliche Aktivitäten mit den Liedtexten. Schließlich tauchte Romain mit ihnen in die Tiefe der Texte ein. Mal ging es darum, das Leben zu nehmen, wie es ist, dann um die Liebe, um eine Vater-Kind-Beziehung oder um eine Würdigung der Opfer des Attentats im „Bataclan“ in Paris (Anschlag vom November 2015).

Doch Sprache lebt auch von „selber sprechen“ und das hieß an diesem Tag eher „selber singen“. Daher ertönte am Ende der Stunde für alle Sechstklässler eine Playbackversion von „L’enfant au tambour“. Alle bemühten sich redlich mit Hilfe des Textes durchzusingen. Gar nicht so einfach im ersten Lernjahr Französisch! Am wenigsten Mühe bereitete dann das universelle und im Lied immer wiederkehrende „parapampampam“. Auch die drei Französisch-Lehrerinnen der Schule stimmten mit ein und so ging die etwas andere Französischstunde ganz vergnüglich zu Ende.

Unsere Rhön-Gymnasiasten der sechsten Klassen mit Romain:

franz lq

Zusätzliche Informationen