• 01.jpg
  • 02.jpg
  • 03.jpg
  • 04.jpg
  • 05.jpg
  • 06.jpg

Europaschule

Wir sind Europaschule!

 Bild 1. Europaschule
Führung durch das Gebäude des EU-Parlaments

 

Seit dem Schuljahr 2009/10 trägt das Thüringische Rhön-Gymnasium Kaltensundheim den Namenszusatz ‚Europaschule’ auf Dauer. Wir haben uns verpflichtet, „eine Schule mit europaorientiertem interkulturellem Bildungsprofil [zu sein], die dieses Gedankengut durch vielfältige Projekte und Maßnahmen zum Ausdruck bringt…“ Deshalb führen wir alljährlich zu Beginn des 10. Schuljahres eine Studienreise durch, die uns u.a. nach Straßburg führt. Wir konnten in den vergangenen Jahren einen guten Kontakt zu zwei Thüringer Parlamentariern aufbauen – zu Frau Gabriele Zimmer, Fraktionsvorsitzende der European United Left - Nordic Green Left (GUE/NGL) und zu ihrem Nachfolger, Herrn Dr. Martin Schirdewan. In der 9. und 10. Klassenstufe können sich die Schüler des Rhön-Gymnasiums in ein Projekt des Wahlpflichtbereiches einwählen - entweder in den Projektorientierten Bilingualen Naturwissenschaftlichen Unterricht oder in den Projektorientierten Bilingualen Gesellschaftswissenschaftlichen Unterricht. In beiden Projekten wurden den Jugendlichen bereits einige theoretische Grundlagen zu Europa und zur EU vermittelt, so dass diese Studienreise nach Straßburg die praktische Anwendung des Gelernten darstellte. Sie war ein Höhepunkt unseres Projektunterrichts und verlangte im Vorfeld viel Vorbereitung. Diese Fahrt schloss eine Führung durch das Gebäude des EU-Parlaments, die Teilnahme an einer Sitzung im großen Plenarsaal (von der Zuschauertribüne aus) und eine Diskussion mit Frau Zimmer bzw. Herrn Dr. Schirdewan ein. Gleichfalls besuchten wir das Laufkraftwerk in Iffezheim, schulten unser Wissen über alternative Energiearten und schauten uns vor Ort die Wirkungsweise eines Wasserkraftwerkes an.

Bild 2. Europaschule
Herr Dr. Schirdewan 

Im Herbst 2018 und 2019 fuhren jeweils 24 Schüler der 10. Jahrgangsstufe mit nach Straßburg.

Diese erhielten vor Antritt der Fahrt ihre Gruppen- und Aufgabeneinteilung. Zur Auswahl standen 11 Themen, die vor und während der Projektfahrt bearbeitet und vorgetragen werden sollten, sowie 2 Aufträge, die der Nachbereitung dienten. Folgende Themen standen zur Wahl:

  • Europa-Park Rust (Geschichte, Attraktionen, Standortfaktoren, Länder + Beispiele für typische Gebäude, Baustile
  • Der Rhein (Geschichte der Begradigung, Schifffahrt)
  • Geografie/ Geologie der Vogesen und des Schwarzwaldes
  • Europäisches Parlament (Aufbau, Geschichte, Mitglieder, Aufgaben, 1 Tag eines Abgeordneten, Sicherheit)
  • Wohin steuert Europa (Einwanderung, Brexit)?
  • Stadtführung in Straßburg über Viertel „La Petite France“ (siehe Bilder)
  • Stadtführung in Straßburg über „La Cathédrale Notre-Dame“
  • Stadtführung in Straßburg über die Astronomische Uhr
  • Stadtführung in Colmar (siehe Bilder)
  • Stadtführung in Riquewihr
  • Flusslaufkraftwerk Iffezheim und Energiewende
  • Beitrag schreiben für Homepage/ Schülerzeitung + Zeitungsartikel f. Meininger Tageblatt
  • Plakat mit Fotos & Texten gestalten (siehe Bilder)

 

Bild 3. Europaschule   Bild 4. Europaschule   Bild 5. Europaschule
Stadtführung in Straßburg über Viertel „La Petite France“   Stadtführung in Colmar   Plakat mit Fotos & Texten gestalten

 

Die einzelne Schülerleistung wird bewertet und diese Note fließt in den oben erwähnten Projektunterricht ein.

Die Projektfahrt nach Straßburg ist Teil unseres Curriculums für den Wahlpflichtbereich der 9./ 10. Klassenstufen. Und sie ist fester Bestandteil unseres Schulprofils als Europaschule und Eigenverantwortliche Schule. Wir hoffen sehr, dass wir im nächsten Schuljahr wieder unsere Projektfahrt durchführen können – Strasbourg, à bientôt!

Ein Beitrag von Gerit Fredrich

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.